Bischöfliche Barockresidenz

Neues Schloss Meersburg – Das Sollten Sie Vorher Wissen!

max-thum-meersburg24
meersburg
Alle Inhalte auf Meersburg24 sind als Werbung zu betrachten. Öffnungszeiten, Preise und andere Informationen werden von uns regelmäßig aktualisiert, können sich aber immer kurzfristig ändern.

Das Neue Schloss ist eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Meersburg.

In diesem Artikel habe ich die 7 wichtigsten Dinge, die Sie vor dem Besuch des Neuen Schlosses wissen sollten, zusammengefasst.

Was Erwartet Sie Im Neuen Schloss?

Die zwei Hauptattraktionen des Neuen Schlosses sind das imposante Treppenhaus sowie die Terrasse mit wahrscheinlich dem besten Blick über den Bodensee überhaupt.

Neues Schloss in Meersburg

Das Neue Schloss war die ehemalige Residenz der Fürstbischöfe von Konstanz. Das Treppenhaus ist eine der großartigsten barocken Prunktreppenanlagen in Deutschland und definitiv einen Besuch wert.

Über das monumentale Treppenhaus gelangt man in die obere Etage mit Staatsappartements und Privaträumen. Hier wird eindrucksvoll die Wohn- und Lebenskultur der Fürstbischöfe präsentiert und bietet einen authentischen Einblick in das Leben am Hof der Fürstbischöfe im 18. Jahrhundert. Der Spiegelsaal, der zentrale Festsaal im Neuen Schloss, bietet einen Panoramablick über den Bodensee.

Vor dem Neuen Schloss erstreckt sich die Terrasse mit einer kleinen Gartenanlage. Die weitläufige Terrasse bietet einen großartigen Blick über die Unterstadt und den Bodensee. Meiner Meinung nach ist sie eines der besten Fotomotive und Aussichtspunkte in Meersburg.

Unterhalb der Terrasse liegt das romantische Teehäuschen.

Teehaus Neues Schloss Meersburg

Auf der Terrasse befindet sich ein Café. Dies ist ein großartiger Ort, um bei einer Tasse Kaffee und Kuchen einen tollen Ausblick zu genießen.

Lohnt Sich Ein Besuch?

Ja, ein Besuch im Neuen Schloss lohnt sich definitiv.

Ausblick von der Terrasse des Neuen Schlosses

Das Neue Schloss ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Meersburg, die Sie bei einem Aufenthalt in Meersburg auf jeden Fall gesehen haben sollten. Wenn Sie nur wenig Zeit in Meersburg haben, empfehle ich, den Besuch im Neuen Schloss auf die Terrasse zu beschränken. Der Zugang zur Terrasse ist kostenfrei.

Lohnt Sich Ein Besuch Mit Kindern?

Ja, ein Besuch mit Kindern im Neuen Schloss lohnt sich.

Für einen Besuch mit Kindern bieten sich vor allem die Kinderführungen im Neuen Schloss an. Die Kinder erhalten barocke Kostüme und spielen im Treppenhaus den vornehmen Gruß, die Reverenz, nach.

Die Kinderführungen sind sehr liebevoll gestaltet und auf jeden Fall eine klare Empfehlung von mir für alle Familien!

Lohnt Sich Ein Besuch Auch Bei Schlechtem Wetter?

Ja, ein Besuch im Neuen Schloss in Meersburg lohnt sich auch bei schlechtem Wetter.

Natürlich ist der Ausblick über die Dächer der Unterstadt und den Bodensee bei schönem Wetter eindrucksvoller. Doch auch bei schlechtem Wetter ist ein Besuch des Neuen Schlosses meiner Meinung nach einer der besten Ausflugstipps in Meersburg.

Besuchsdauer & Öffnungszeiten:

Für den Besuch im Neuen Schloss sollten Sie etwa 45 bis 60 Minuten für einen Rundgang im Neuen Schloss ohne Führung sowie der Besichtigung der Terrasse einplanen. Wenn Sie eine Führung machen, die etwa 60 Minuten dauert, sollten Sie insgesamt etwa 75 bis 90 Minuten einplanen.

Ich empfehle den Besuch des Neuen Schlosses morgens, da zu dieser Zeit normalerweise weniger Besucher da sind als am Mittag oder Nachmittag.

Öffnungszeiten Neues Schloss

Montag - Sonntag: 09:30–18:00 Uhr

Die angezeigten Öffnungszeiten werden automatisch alle 12 Stunden über die Google Maps API aktualisiert.

Eintrittspreise:

Eintritt mit Audioguide
Erwachsene6,00 €
Ermäßigte3,00 €
Familien15,00 €
Eintritt mit Führung
Erwachsene8,00 €
Ermäßigte4,00 €
Familien20,00 €

Eintrittstickets und Tickets für Führungen können Sie direkt an der Schlosskasse im Neuen Schloss erwerben.

Für Führungen ist es empfehlenswert, sich im Voraus telefonisch anzumelden, aber nicht verpflichtend. Für Kinderführungen ist eine vorherige Anmeldung jedoch verpflichtend.

Sehenswürdigkeiten Rund Um Das Neue Schloss:

Grundsätzlich bietet es sich an, den Besuch des Neuen Schlosses mit der alten Burg zu verbinden, da die alte Burg direkt neben dem Neuen Schloss liegt.

Es ist jedoch zu beachten, dass aufeinanderfolgende Besuche des Neuen Schlosses und der alten Burg viele kulturelle Eindrücke auf einmal bedeuten können. Wenn Sie mehrere Tage in Meersburg verbringen, empfehle ich, das Neue Schloss und die alte Burg an verschiedenen Tagen zu besichtigen.

Das Neue Schloss in Meersburg liegt in der Altstadt, sodass sich nach der Besichtigung ein Bummel durch die Altstadt anbietet.

Etwa 200 Meter entfernt vom Neuen Schloss am Marktplatz liegt mein Lieblings-Restaurant, das Hotel Bären.

Parken Neues Schloss Meersburg:

Das Neue Schloss liegt in der Altstadt von Meersburg, in der Fußgängerzone, und ist nicht direkt anfahrbar. 

Wollen Sie ausschließlich das Neue Schloss besuchen, liegt das Parkhaus Stefan-Lochner-Straße am besten (Höchstparkdauer von 3 Stunden), von dort sind Sie in etwa 150 Metern am Neuen Schloss. Besuchen Sie das Neue Schloss während der Ferienzeit im Sommer empfehle ich das Parkhaus Stefan-Lochner-Straße nicht da dies relativ wenig Stellplätze bietet.

Für einen längeren Aufenthalt empfehle ich den Töbele Parkplatz oder das Parkhaus West – Fährparkhaus am See.

Hier finden Sie meinen kompletten Artikel über die besten Parkplätze in Meersburg.

Sind Sie auf der Suche nach einer Unterkunft in Meersburg finden Sie hier meinen Artikel zu den besten Ferienwohnungen und Hotels in Meersburg.

Das Neue Schloss liegt am Schlossplatz, neben der alten Burg.

Geschichte:

Das Neue Schloss in Meersburg war der Sitz des Fürstbischofs von Konstanz von 1762 bis 1803. Zu dieser Zeit war der Fürstbischof von Konstanz der Herr über das größte deutsche Bistum, das sich vom Gotthard bis zum mittleren Neckar und von den Vogesen bis knapp vor Augsburg erstreckte.

Die Baugeschichte des Neuen Schlosses erstreckt sich über eine lange Zeitspanne. Der Rohbau des Gebäudes war 1712 abgeschlossen, aber erst 50 Jahre später, im Jahr 1762, zog der Fürstbischof von Konstanz ein. In der Zwischenzeit diente das Neue Schloss als Verwaltungsgebäude.

Heute gehört das Neue Schloss dem Land Baden-Württemberg und ist Teil der staatlichen Schlösser und Gärten.

max-thum-meersburg24
Artikel von
Max Thum
Max Thum wohnt schon sein ganzes Leben in Meersburg und ist Gründer von Meersburg24. Hier gibt er Geheimtipps, die Ihren Aufenthalt in Meersburg zu etwas ganz Besonderem machen.